Künstlersekretariat Buchmann GmbH

Solisten des Wiener KammerOrchesters

General Management

Das Ensemble „Solisten des Wiener KammerOrchesters“ wurde im Jahr 1983 gegründet. Die Musiker folgen damit einer alten Tradition, wie sie bei allen etablierten Orchestern, wie etwa auch bei den Wiener Philharmonikern, üblich ist.

Dies passiert abseits des Musizierens im Orchester in kammermusikalischer Formation ausgesprochen effizient und vergnüglich, immer mit dem Ziel, die musikalischen Fähigkeiten und den Horizont zu erweitern.

Eine solche Formation aus einem Orchester heraus ermöglicht eine breite Palette an Zusammenstellungen: Duo Rezitals, Trios, Quartette, bis hin zum Nonett in reiner Streicher- oder Bläserbesetzung oder gemischt, auch unter Miteinbeziehung eines Klaviers. Speziell mit einem Pianisten im Ensemble erweitern sich die Möglichkeiten insbesondere bei einer Kleinstbesetzung enorm. Es ist auch der Reiz der Abwechslung durch die Klavierbegleitung ein wichtiger Beweggrund.

Seit Bestehen des Ensembles haben sich die Musiker, alle Mitglieder des renommierten Wiener KammerOrchesters, ein umfangreiches Repertoire quer durch alle Epochen für verschiedene Besetzungen erarbeitet.

Ihre ersten Auftritte absolvierten die Solisten des Wiener KammerOrchesters in ihrem Gründungsjahr bei verschiedenen europäischen Musikfestspielen: bei den Wiener Festwochen, beim Festival in Bordeaux und beim Festival Printemps Musical de Poitiers. Sie waren bisher in Frankreich, in der Slowakei, in Japan und Taiwan sowie in den Vereinigten Staaten von Amerika auf Tournee.

An Schallplatteneinspielungen liegen u. a. Aufnahmen von Schuberts «Forellen-Quintett» und Mozarts Klavierquartett mit Philippe Entremont am Klavier, die Streichquartette und Quintette von Mozart sowie die Klavierkonzerte von Chopin in einer speziellen Bearbeitung für Kammermusikensemble, aufgenommen mit dem Pianisten Ilan Rogoff vor.

Das Ensemble wird regelmäßig zu verschiedenen Konzertreihen und Festivals eingeladen. So etwa zuletzt im Rahmen der Haydn Festspiele Eisenstadt. Außerdem ist das Ensemble regelmäßig zu Gast auf den Musikreisen der MS Europa von Hapag Lloyd.

Vesna Stankovic-Moffatt, die erste Geigerin, spielt eine Geige von Jacobus Steiner (Absam, 1671), die ihr aus der Instrumentensammlung der Oesterreichischen Nationalbank zur Verfügung gestellt worden ist.